Historie

Kreisfeuerwehrverband Mainz-Bingen e.V.

Bereits ab 1980 wurde auf Betreiben von Robert Beckhaus, zu dieser Zeit Wehrleiter der Gemeinde Budenheim, über die Bildung eines  Feuerwehrverbandes für den Landkreis Mainz-Bingen, in den Wehrleiterdienstbesprechungen hingearbeitet. Die damaligen Wehrleiter erteilten ihm den Auftrag, Unterlagen zu  beschaffen, um über die Gründung eines solchen  zu entscheiden.

Am 28. Sept. 1981 war es soweit, dass der damalige Kreisfeuerwehrinspekteur, Lorenz Reckert, die gesammelten Unterlagen in der  Kreisverwaltung präsentierte.

Nun oblag es den Wehrleitern Karl Heiser (Heidesheim), Karl Kerwer (Bingen am Rhein), Hans Plattner (Nieder-Olm) und dem Leiter der Werkfeuerwehr Boehringer, Richard Booch, die Gründung des Kreisfeuerwehrverbandes Mainz - Bingen e.V. vorzubereiten. Die Gründungsversammlung wurde für den 16. Feb. 1982, in Sprendlingen, terminiert.

Dem Gründungsvorstand gehörten an:

 

 

1. Vorsitzender

Robert Beckhaus, Budenheim

stv. Vorsitzender

Karl Heiser, Heidesheim

stv. Vorsitzender

Manfred Siebenhaar, Bodenheim

Geschäftsführer

Richard Booch, Ingelheim

Kassierer

Volker Dörschug, Gensingen

Beisitzer

Hans Neumann, Weinolsheim

 

Hans Plattner, Nieder-Olm

 

Heinz Brandstetter, Münster-Sarmsheim

 

Hans Radeck, Nierstein

 

Karl-Heinz Schweikhard, Ingelheim

 

Bernhard Hattemer, Gau-Algesheim

 

Manfred Lenhard, Gensingen

 

 

Während der Gründungsversammlung traten dem Verband 38 Wehren des Kreises mit 1.800 Einzelmitgliedern bei.

Nach dem allzufrühen Tod von Robert Beckhaus übernahm Karl Heiser die  Führung des Verbandes ab 1983 kommisarisch und wurde von der Delegiertenversammlung 1984 als 1. Vorsitzender bestätigt.Karl-Heinz Knittel (Guntersblum) wurde zum stv. Vorsitzender gewählt.

Einen Mann darf man innerhalb der Historie des Kreisfeuerwehrverbandes Mainz-Bingen e.V. nicht vergessen: Helmut Buchmeier. Der  damalige Kreisdeputierte war ein großer Freund und Gönner des Verbandes und wurde deshalb zum Ehrenmitglied ernannt. Leider verstarb Helmut Buchmeier vor einigen Jahren. Gleichfalls wollen wir an dieser Stelle all den treuen Wegbegleitern gedenken die uns ebenfalls schon verlassen haben. Wir werden all denen ein immer ehrendes Andenken bewahren.

Innerhalb der Vorstandsmannschaft gab es im Laufe der Jahre einige Veränderungen.

Vorstand des KFV Mainz-Bingen e.V. von 1998 bis 10. März 2006

 

 

1. Vorsitzender

Erich Lemper, Mommenheim

stv. Vorsitzender

Dietmar Frondorf, Nieder-Hilbersheim

stv. Vorsitzender

Günter Ludwig, Ingelheim

Geschäfts- und Schriftführer

Andreas Ludwig, Ingelheim

Kassierer

Bernhard Ketelaer, Bingen am Rhein

Beisitzer

Friedrich Hanau, Grolsheim

 

Rolf Heiser, Ingelheim

 

Bernd Jennerich, Jugenheim

 

Karl-Heinz Knittel, Guntersblum

 

Manfred Siebenhaar, Bodenheim

 

NN, VG Rhein-Nahe

 

Hans-Peter Stoffel, Ingelheim

Pressesprecher

Stefan Danner, Dienheim

 

 

 

 

Ferner haben seit Gründung die jeweiligen Kreisfeuerwehrinspekteure und  Kreisjugendfeuerwehrwarte Sitze im Vorstand als beratende Mitglieder.

 

Über die Jahre hinweg hat sich der Verband seitens der Feuerwehren und der polititschen Ebene fest etabliert.

Der Kreisfeuerwehrverband Mainz-Bingen e.V. richtet alljährlich, am 1. Wochenende des Mai, die Abnahme der Feuerwehrleistungsabzeichen aller Stufen, auf dem Parkplatz P 7 der Firma Boehringer in Ingelheim, aus.

Ein besonderes Kapitel der Verbandsgeschichte begann im Jahre 1988. Hier sollte eine freundschaftliche Verbindung zur Berufsfeuerwehr der engl. Grafschaft Hertfordshire (nördlich von London) beginnen, in der sich besonders  der engl. Feuerwehrmann Simon Payne, verdient gemacht hat. Seit Beginn dieser Freundschaft kommt es zu regelmäßigen Besuchen von Feuerwehrkameraden aus Hertfordshire im Landkreis Mainz-Bingen und umgekehrt. Hier werden Erfahrung aus beiden, doch sehr unterschiedlichen Systemen, ausgetauscht oder vertieft.

Mit dem Tod unseres ehemaligen 2. Vorsitzenden und langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Karl Heiser, im Jahr 2003, ging eine Ära zu Ende. Karl Heiser hat sich in seiner unnachahmlichen Art unvergesslich gemacht und vieles, was allen Hilfsdiensten zu Gute kommt, auf den Weg gebracht oder gar durchsetzen können. Sein Wirken wird ALLEN, die sich innerhalb des Kreisfeuerwehrverbandes engagieren, Verpflichtung und Ansporn sein und bleiben. Karl Heiser hat seinen Weggefährten und Nachfolgern ein wohl bestelltes Feld hinterlassen.

Das Jahr 2004 bescherte dem Kreisfeuerwehrverband Mainz-Bingen e.V. und seinen Mitglieder wieder Trauer. Verstarb doch das Ehrenmitglied Hans Neumann. Hans Neumann war in den Feuerwehren des Landkreises - und darüber hinaus - ein Begriff. War der Verstorbene doch viele Jahre Beisitzer und Geschäftsführer des Verbandes. Ferner war er als Kreisausbilder im Bereich Maschinisten und Truppführer für die Ausbildung von vielen Feuerwehrangehörigen mit verantwortlich und war auch Sprecher der Kreisausbilder. Auch war er Mitglied in der Technischen Einsatzleitung des Landkreises. Hans Neumann war allen als vorbildlicher, ehrenhafter und treuer Weggefährte bekannt.

Im Jahr 2005 kam es, dass die Verbindung mit den Kameraden der Feuerwehren der Grafschaft Hertfordshire in stocken geriet. Trotz aller Bemühungen seitens des KFV Mainz-Bingen e.V. konnten keine Gründe hierfür in Erfahrung gebracht werden. Leider kam es in der Folge dazu, dass die immer kameradschaftliche und lehrreiche Beziehung abgebrochen ist. Alle Verantwortlichen des KFV und allen Feuerwehrangehörigen des Landkreises Mainz-Bingen beauern dies zutiefst.

 

Im Jahr 2005 teilte der 1. Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Mainz-Bingen e.V., Erich Lemper, dem Vorstand mit, dass er bei den Wahlen 2006 nicht mehr kandidieren werde. Aufgrund dieser frühzeitigen Aussage hielt man Ausschau nach einem geiegneten Nachfolger. Dieser wurde dann in seinem seitherigen Stellvertreter, Dietmar Frondorf, gefunden.

Die Wahlen während der Delegiertenversammlung am 10. März 2006 in Mommenheim brachten folgendes Ergebnis:

 

1. Vorsitzender

Dietmar Frondorf, Nieder-Hilbersheim

stv. Vorsitzender

Rolf Heiser, Ingelheim

stv. Vorsitzender

Günter Ludwig, Ingelheim

Schrift- u. Geschäftsführer

Andreas Ludwig, Ingelheim

Kassierer

Bernhard Ketelaer, Bingen am Rhein

 

 

erweiterter Vorstand:

 

 

 

Beisitzer:

 

 

 

VG Bodenheim

Rainer Hofmann, Bodenheim

VG Guntersblum

Joachim Krämer, Uelversheim

Stadt Ingelheim

Hans-Peter Stoffel, Ingelheim

VG Nieder-Olm

Herbert Eckert, Klein-Winterheim

VG Nierstein-Oppenheim

Stefan Danner, Dienheim

VG Rhein-Nahe

Rainer Kropp, Weiler

VG Sprendlingen-Gensingen

Friedrich Hanau, Grolsheim

 

 

Weitere Mitglieder im Vorstand ohne Stimmberechtigung:

 

 

 

Kreisfeuerwehrinspekteur

Wilfried Eppelmann, Stadecken-Elsheim

Kreisjugendfeuerwehrwart

Volker May, Weiler

 

 

Kassenprüfer:

Richard Beuscher, Gensingen

 

Christian Steigerwald, Klein-Winternheim

 

Wünschen wir dem neuen Vorstand alles Gute und immer eine glückliche Hand bei der Leitung und Lenkung des Kreisfeuerwehrverbandes Mainz-Bingen e.V.

 

Als erste Amtshandlung durch den neuen Vorsitzenden wurde der Amtsvorgänger Erich Lemper, aufgrund seiner Leistungen und Verdienste um das gesamte Feuerwehrwesen, unter großen Beifall der Anwesenden zum Ehrenvorsitzenden und Ehrenmitglied ernannt.

Ein weiterer Meilenstein war der 25jährige Geburtstag des Kreisfeuerwehrverbandes Mainz-Bingen e.V. in 2007. Beginn der Geburtstageierlichkeiten war die traditionelle Abnahme der Feuerwehrleistungsabzeichen aller Stufen. Der Delegiertenversammlung, welche am 11. Mai 2007 in der Kreisverwaltung des Landkreises Mainz-Bingen stattfand, folgten am 12. Mai 2007 ein Ausstellungs- und Aktionstag (10:00 - 16:00 Uhr), eine kleine akademische Feier (18:00 - 19:30 Uhr) und ein Benefizkonzert zu Gunsten der elterninitiative brandverletzter Kinder “Paulinchen” mit der Feuerwehrkapelle Bingen-Dromersheim im Rheintal-Kongresszentrum in Bingen am Rhein.

Im Rahmen seiner satzungsmäßigen Aufgaben unterstützte der Kreisfeuerwehrverband Mainz-Bingen e.V. bereits Einheiten des Landkreises. So konnte z.B. die Technische Einsatzleitung (kurz: TEL) einen Beamer, zwei Handfunksprechgeräte im 2 m Band und 8 Laptops zur Bewältigung ihrer Aufgaben in Empfang nehmen. Ferner wurden die Höhenretter der Feuerwehr Ingelheim, die als Landeseinheit auch die Ausbildung der Feuerwehren im Landkreis durchführen, mit einem “Satz Absturzsicherung” bedacht.

Im Jahre 2010 gab es wieder Änderungen innerhalb des Vorstandes. Die langjährigen Vorstandsmitglieder Bernhard Ketelaer und Günter Ludwig gaben ihre Ämter in jüngere Hände. Mit Bernhard Ketelaer schied das dienstälteste Vorstandsmitglied aus. Er hatte das Amt des Kassierers 25 Jahre, zum Wohle aller Mitglieder, ausgeübt.

Vorstand ab dem 5. März 2010 - Delegiertenversammlung anl. 125 Jahre FFW Gau-Algesheim

 

1. Vorsitzender

Dietmar Frondorf, Nieder-Hilbersheim

stellvertretender Vorsitzender

Rolf Heiser, Heidesheim

stellvertretender Vorsitzender

Andreas Ludwig, WF Boehringer Ingelheim

Schrift- und Geschäfsführer (kommisarisch)

Harald Snyders, Niederheimbach

Kassierer

Michael Wendel, Guntersblum

Beisitzer:

 

VG Bodenheim

Rainer Hoffmann, Bodenheim

VG Guntersblum

Joachim Krämer, Uelversheim

Stadt Ingelheim

Bernd Meffert, Ingelheim

VG Nieder-Olm

Herbert Eckert, Klein-Winternheim

VG Nierstein-Oppenheim

Stefan Danner, Dienheim

VG Rhein-Nahe

Rainer Kropp, Weiler

VG Sprendlingen-Gensingen

Richard Beucher, Gensingen

weitere, nicht stimmberechtigte MItglieder im Vorstand:

 

Kreisfeuerwehrinspekteuer

Wilfried Eppelmann

1. Vorsitzender Kreisjugendfeuerwehrverband

Volker May

Kassenprüfer:

 

 

Bernhard Ketelaer, Bingen-Kempten

 

Christian Steigerwald, Klein-Winternheim

.

 

 

Nach wie vor ist es dem Kreisfeuerwehrverband Mainz-Bingen ein unverändertes Anliegen für die Feuerwehren und deren Angehörige einzutreten und deren Interessen zu vertreten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 - Kreisfeuerwehrverband Mainz-Bingen e.V.